Scuola di Gioconda

Was spricht für Dich persönlich für neue Ausbildungen?

  • Neue, gleichgesinnte Menschen kennen zu lernen
  • Neue Lebenswege beschreiten
  • Herzenswünsche erfüllen
  • Deine Persönlichkeit zu entwickeln
  • Herausfinden wohin es geht im weiteren Leben
  • Deine Tiere noch besser zu unterstützen
  • Dein Wissen weiter zu geben und damit andern zu helfen ihre Beziehung zu Tieren zu vertiefen

Mir persönlich gefällt dieser klein Abschnitt sehr gut: „Die Entscheidungen waren nur der Anfang von etwas. Wenn man einen Entschluß gefaßt hatte, dann tauchte man damit in eine gewaltige Strömung, die einen mit sich riß, zu einem Ort, den man sich bei dem Entschluß niemals hätte träumen lassen.“ Paulo Coehlo

Qualität der Kursleitung betreffend Fachwissen auf dem neusten Stand sowie das Vermögen die Teilnehmer/Innen in moderner Unterrichtsweise zu lehren sind gross geschrieben!

Kommunikation und Praxisorientierung gehören zu den Selbstverständlichkeiten!

Ich freue mich und bin sehr motiviert Dir in meinen Kursen Teile meines Wissen aus der 30-jähriges Praxis/Erfahrung weiterzugeben und natürlich freue ich mich auch immer wieder sehr interessante Menschen kennen zu lernen.

Ihr Coach Sybille Aeschbach

Liebe Sybille

Wie im Flug ist die Zeit vergangen, und der Lehrgang der Tierpsychologie mit Spezialgebiet „Hund“ ist nun vorbei. Du hast uns wertvolles Wissen gelehrt. Ich durfte das Verhalten, die Emotionen, das Funktionieren des Gehirns, das Wie, Warum, Wieso erfahren und vieles mehr. Ich durfte lernen wie Verhaltungsstörungen entstehen und wie Hund und Besitzer geholfen werden kann, ohne Gewaltanwendung, ohne Strafe und harte Worte.

All dieses Wissen hat mein Leben und meine Beziehung zu Tieren verändert. Ich bin so glücklich darüber, dass ich fast nicht mehr aufhören kann mir noch mehr Wissen anzueignen.

Auch Du bildest Dich stetig noch weiter aus und hast uns immer an den neusten Erkenntnissen teilhaben lassen.

Mögen noch viele Schüler bei Dir erlernen,wie Tieren eine optimale Lebensqualität geboten werden kann, indem sie erfahren wie die Tiere fühlen, wie sie lernen und welche Bedürfnisse sie haben. Und mögen die Schüler diese Erkenntnis in die Welt hinaus tragen, um das Leben vieler Tiere positiv zu verändern.