Home

Sybille Aeschbach mit Hund und Pferd

Ich helfe Ihnen und Ihren Tieren ein schmerzfreies, gesundes und stressfreies Leben zu führen, schlicht einfach glücklich zu sein. Das geschieht mit sanften, bewährten Behandlungsmethoden welche Ursachen beheben und durch meine grosse fachliche Kompetenz mit Herz

Gesundheitspraxis für Menschen

Ich freue mich, Sie in Ihrem Lebensprozess mit bfb-Feldenkrais oder klassischer Homöopathie zu mentalen Veränderungen und gesundheitlichen Fortschritten zu begleiten.

Gesundheitspraxis für Tiere

Die Ursachen zu beseitigen ist mein Ziel. Mit ganzheitlichen Therapien helfe ich bei Problemen mit dem Bewegungsapparat, den inneren Organen, Allergien, Stoffwechselproblemen, bei Tumoren und vielen andern akuten und chronischen Beschwerden.

Liebi Sybille

Danke Dir herzlich für dini grossartig Hilf a mim Bewegigsapparat.

Mis Becki häsch mit bfb-Feldekrais grichtet und mini Schmerze i de Hüfte – im Rugge und i min rechte Bei sind weg.

Mir gahts super ich chan mich prima bewege – DANKE!

Liebi Grüess Silvia Sommerhalder

Ausbildung ganzheitliche Tierpsychologie; der nächste Lehrgang startet im März 2020

Mein Angebot

bfb Feldenkrais

Bewegung optimieren. Physisch und psychisch ins Gleichgewicht kommen.

Klassische Homöopathie

Krankheitsursachen nachhaltig an der Wurzel anpacken mit klassischer Homöopathie.

Schulungen

Wissen macht bewusst. Fachliche und menschliche Qualität. Praxisorientierung.

Verhaltensberatung und Training

Entspannt im Alltag durch Training mit Motivation.

Arbeit bei Angst und Stress

Professionelle Hilfe bei Stress und Ängsten.

Gina: Westi-Terrier Hündin aus dem Tierschutz mit einigen psychischen und physischen Beschwerden:
Nach der zweiten und dritten bfb-Behandlung bei Dir haben wir sie in den ersten drei Tagen geschont. Sie war schon nach der ersten Behandlung sehr viel vitaler, springt und hüpft viel mehr als vor der Behandlung.
Auch ihre Ängstlichkeit gegenüber Menschen, Geräuschen und Unbekanntem hat stark abgenommen. Sie kann sich auch in der Hundeschule viel stärker konzentrieren. Diese Merkmale (vor allem hüpfen und springen) wurden auch in der Hundeschule von den andern Teilnehmern beobachtet.
Auch das Lecken der Füsse (das Bild zeigt die Pfoten vor der Behandlung) und die Anfälle (Rückwärtsniesen) sind in dieser Zeit verschwunden. Sie hat gut gegessen und keine andern Symptome.
Sybille Peter

Menü