Lehrgang Tierpsychologie/Verhaltensberatung

Ausbildung zum Tierpsychologen/Verhaltensberater mit Diplom

bereichernd für jede Mensch-Tierbeziehung

Es ist wichtiger denn je, dass wir gute und mehr Trainer und Verhaltenstherapeuten, haben, welche die Hintergründe von Verhalten verstehen, Probleme ganzheitlich anschauen und die Lerntheorie in der Tiefe verstehen. Wir möchten keine Symptombehandlungen, wo zwar der Mensch dann vielleicht zufrieden ist, weil der Druck von Aussen wegfällt, aber dem Hund geht es emotional schlecht, weil einfach zu viel unterdrückt wird.
Der Lehrgang eignet sich für jeden Hundebesitzer und für Menschen welche damit arbeiten möchten als Trainer, Verhaltenstherapeuten. Für alle welche ihre kalten Schnauzen besser verstehen, unterstützen, trainieren möchten.  Das macht ein harmonisches, freundliches Zusammenleben möglich,  im Alltag, zu Hause, auf den Spaziergängen, im Sport.

Nächster Lehrgang: Mai 2023

Fachrichtungen: Hund, Katze, Pferd. Voraussetzung: Eigene Tiere der entsprechenden Module

Der Lehrgang enthält 22 Schultage. reine Theorietage finden online über zoom statt an Samstagen. So kannst Du Zeit und Wegkosten einsparen. Die Praxistage finden ebenfalls an Samstagen oder Samstag/Sonntag statt.

Einige Themen in meiner Ausbildung:

Du lernst unter anderem:

  • die Emotionen hinter Verhalten zu erkennen und Zusammenhänge zu verstehen,
  • die vielen Gesichter der Angst zu frühzeitig zu erkennen und Deinem Tier helfen sie zu bewältigen
  • die Motivationen für verschiedene Verhaltensweisen zu verstehen und an Stelle sich über „unerwünschtes“ Verhalten zu ärgern, lernst Du wie man  tierverständlich trainiert
  • Probleme im Ansatz zu erkennen und sie nicht aufkommen lassen
  • die Gehirnfunktionen zu verstehen
  • die Neurotransmitter- und Hormonausschüttungen und Gehirnfunktionen in Zusammenhang mit Verhalten zu verstehen
  • auch andern Tierbesitzern zu helfen und Teams zu trainieren
  • die Lerntheorie in der Tiefe
  • die Feinheiten der Körpersprache richtig zu interpretieren (von Hund und Mensch)
  • wissenschaftlich fundiertes Wissen aus der Verhaltensbiologie
  • wie Du Deinem Tier die nötige soziale Unterstützung geben kannst
  • den Einfluss des Menschen anzuschauen, Sicherheit für den Tierbesitzer, Verhalten und Emotionen des Tierbesitzers

Es geht um alle Einflüsse auf Verhalten, wie Alter, Kastration, Fütterung, Stress, etc. Um Lernen, die Entwicklung des Jungtieres und die Veränderungen in der schwierigen Adoleszenz.
Dies und noch ganz viel mehr sind Themen in meinen Schulungen.
Es gibt immer verschiedene Wege. In meiner Ausbildung gibt es deshalb auch viele verschiedene Werkzeuge, die man individuell ein- und zusammensetzen kann. Kein Lebewesen ist gleich, kein Team und keine Situation. Wir arbeiten nach moderner Verhaltensbiologie und mit Markersignalen und positiver Verstärkung.

Umsteigen in einen Beruf mit Tieren? Seinen Lebensplan erfüllen? Ja mit dem Wissen, dass Du bei mir in der Ausbildung vermittelt bekommst, hast Du alle Grundvoraussetzungen für jegliche Tierberufe. Meine Motivation ist, dass meine Schüler vieles zur Verbesserung in der Tier-Menschen-Welt beitragen können.

All das und vieles mehr lernst Du in meinen Lehrgängen der Tierpsychologie. Auf eine Prüfung verzichte ich zu Gunsten Supervisionen.

Leider kursieren immer noch sehr viele Halbwissenheiten, Verallgemeinerungen und längst überholte Märchen im Zusammenleben und Training mit Tieren. Dies führt leider zu: Wo Wissen aufhört, fängt Gewalt an. Dem können wir gemeinsam durch Wissen entgegenwirken.

Das im Kurs erworbenes theoretisches Verständnis und Einfühlungsvermögen vertiefen wir  durch Bild- und Videomatrial und mittels praktischer Arbeit.

auge hund

Liebe Sybille

Es war eine sehr lehrreiche Zeit, schön dass du jederzeit für Fragen bereit gestanden hast. Du hast mir im Umgang mit Tieren sehr viel geholfen, vorallem aber in der Stärkung der Beziehung zwischen meinem Hund und mir…. 1000 Dank!

Ich wünsch dir weiterhin alles Gute auch mit der neuen Klasse. Hoffentlich bis bald Liebe

Grüsse Daniela

Für wen ist die Ausbildung?

Ist die Ausbildung für jeden Tierbesitzer geeignet?  Diese Frage kann ich mit einem klaren Ja beantworten. Und unbedingt für Menschen, welche bereits in Tierberufen arbeiten.

Hast Du noch mehr Fragen zur Ausbildung? Dann lass uns telefonieren so kann ich Dir alle Infos geben, welche du brauchst, um Dich zu entscheiden.

Gerne gebe ich Dir einen kostenlosen Termin für ein 20-minütiges, persönliches Gespräch. Ich freue mich mit Dir zu reden.

Gerne sende ich Dir die detaillierten Unterlagen zum Lehrgang zu, ich freue mich auf Deine Anfrage per Mail oder Telefon (+41 (0)79 / 412 95 79) oder Kontaktformular!

Weitere Informationen: Die Qualität meiner Ausbildungssätte ist dank meinen Weiterbildungen auf einem hohen, dem heutigen Fachwissen angepassten Stand. Es gibt (noch) keine staatliche Anerkennung für diesen Berufsstand in der CH, jedoch in Deutschland und Österreich schon. Als Einzelperson kann ich mich nicht vom Staat zertifizieren lassen, dies hat jedoch nichts mit der Qualität und Anerkennung der Ausbildung zu tun. Die Zertifzierung der Firma, ist nicht die Zertifizierung der ausgebildeten Leute. Hier verschleiern grosse Schulen das Bild vielleicht etwas.

Ich möchte ein kostenloses 20 minütiges persönliches Gespräch buchen